Section

  • General

    Aktuelle Termine

  • Open all

    Close all

    View only 'Topic 1'
  • Ende Februar 2021 führte die Kommission Digitale Lehre eine Umfrage zum Thema Digitale Lehre / Erfahrungen im Corona-Jahr durch. Die Umfrage umfasste 20 Fragen und wurde von 133 Studierenden und 87 Lehrenden beantwortet.

    Hier die Zusammenfassung und die Einschätzung der Kommission Digitale Lehre und des Rektorats:

    Das sind die Lessons learned aus der Umfrage:

    Die Umfrage zeigt insgesamt, dass die Digitale Lehre trotz des sehr anstrengenden Beginns und den hohen Anforderungen durch die Corona Pandemie weitgehend funktioniert. Viele Lehrende und Studierende können der digitalen (und später hybriden) Lehre auch Positives abgewinnen und wünschen sich einen weiteren inhaltlichen, didaktischen und technologischen Ausbau der Möglichkeiten und Angebote. Allerdings gibt es auch Kritik in Bezug auf die technische Ausstattung an der ABK, den technischen Support, und allgemein die Kommunikation und Information über die IT-Situation.

    Gewünscht werden vor allem

    • mehr Möglichkeiten zum Austausch über die (digitale) Lehre,
    • Schulungsangebote und Fortbildungen und
    • Informationen zum Einsatz von Tools in der Lehre.


    Als weitere Baustellen werden genannt:

    • fehlende Ansprechpartner*innen und IT-Unterstützung für neue / externe Mitarbeiter*innen,
    • sichere Repositorien für das Speichern und Teilen von Dokumenten,
    • (W-)LAN Ausbau.


    Die Digitale Lehre wird auch durchaus kritisch gesehen, z.B. wenn es um die ständige Erreichbarkeit geht oder auch den höheren Zeitaufwand, den die Umstellung auf und erstmalige inhaltliche, didaktische und technische Vorbereitung und Durchführung von digitalen Veranstaltungen mit sich bringt.


    Das lernen wir aus den Erfahrungen der drei hybriden Semester:

    Die Kommunikation an der ABK lief bislang meist "analog" oder per E-Mail und wichtige Informationen findet man oft nicht permanent auf der Website bzw. einem Intranet. Wir arbeiten an kompakten spezifischen Informationsmaterialien zum Thema Digitale Lehre für neue Mitarbeiter*innen und Studierende und an einem Online-"Nachschlagewerk" für das ABK-Portal.

    Für die Ausgestaltung der Digitalen Lehre wird mehr technischer und didaktischer Support gewünscht. Im kommenden Semester wird es Kurs- und Informationsangebote geben, die von der Kommission Digitale Lehre gemeinsam mit der Stabstelle Digitales Lehren und Lernen unter der Leitung von Dr. Katja Derr ausgearbeitet werden. Sie ist seit Juli an der ABK für diesen Bereich zuständig und übernimmt auch die Betreuung und den Support für das ABK-Portal. Die Einführung der Studierendenverwaltung über HISinONe schreitet voran, außerdem ist die Entwicklung eines Intranet in Ergänzung zur Homepage geplant.

    Die Lage im Rechenzentrum wird sich hoffentlich in den kommenden Monaten durch die Neubesetzung der Stellen verbessern. Bis dahin können wir nur um Ihre Geduld und Ihr Verständnis bitten. Der Ausbau der Digitalen Infrastruktur hängt direkt damit, aber auch mit dem Fortschreiten des Verkabelungsprojekts zusammen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld! Das Rektorat arbeitet mit Hochdruck an Lösungen.



    Kommission Digitale Lehre unter der Leitung von Oliver Wetterauer und Andreas Opiolka mit Anne Bergner, Katja Derr, Roland Lenz, Veronika Aumann, Kristof Gavrielides, Nadine Bracht, Karl Will

    Gaby Herrmann und Barbara Bader


    Die Ergebnisse im Detail wurden in einem Miroboard zusammengefasst (siehe diesen Link https://miro.com/app/board/o9J_lEi2znw= oder die Zusammenfassung im PDF).


    View only 'Topic 2'