Bildgebende Methoden bei der Untersuchung von Kunstwerken [SoSe 2022]

In der Vorlesung »Bildgebende Methoden bei der Untersuchung von Kunstwerken« werden die Studierenden zunächst in grundlegende physikalische Aspekte elektromagnetischer Strahlung eingeführt. Es wird das Phänomen Farbe sowohl unter physikalischen als auch unter physiologischen Aspekten verstanden und als wissenschaftliches Instrument zur Charakterisierung von Veränderungen an Kunstwerken erlernt. Darauf aufbauend können die in verschiedenen Bereichen des Spektrums arbeitenden Analyseverfahren verstanden und teilweise sogar praktisch angewendet werden.

Stephanie DietzChristoph Krekel

B.X.4.1.1 und B.X.4.1.2 Werkstoffkunde, Werkstoffgeschichte / Kunsttechnologisches und konservierungstechnisches Seminar: Pigmente und Farbstoffe [WS 2021/22]
  • Waitlist enrolment

Die Vorlesung behandelt die Entwicklungsgeschichte der Pigmente und Farbstoffe bis ins 20. Jahrhundert. Die Studierenden erhalten einen Überblick in die sich verändernde Palette der Maler seit prähistorischer Zeit. Sie lernen anhand historischer Quellenschriften Herstellungstechniken und Eigenschaften der einzelnen Farbmittel kennen. Kulturgeschichtliche Aspekte wie Fragen zur Bedeutung einzelner Farben und Farbmittel werden ebenso vertieft wie maltechnische Eigenschaften wie Deckvermögen, Bindemittelaufnahme, Brechzahl etc. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Stabilität der Farbmittel und Wechselwirkungen mit dem Bindemittelsystem gelegt. Parallel zur Pigmentgeschichte werden sich wandelnde Vorstellungen zur Ordnung der Farben und deren Auswirkungen auf die Malerei besprochen. 

Im Seminar geht es um die selbstständige Bearbeitung eines im Zusammenhang mit der Vorlesung (B.W.4.1.1) gestellten Referatsthemas. Gemeinsame Veranstaltung der Bachelor Restaurierungsstudiengänge.  



Stephanie DietzChristoph Krekel

Lösemittel in der Konservierung/Restaurierung [WS21/22]

In dem Seminar wird eine Einführung in Toxikologie und Arbeitsschutzmaßnahmen bei
Lösungsmitteln gegeben sowie Lösungsmitteleigenschaften, Lösungsprozesse und
Parametrisierungssysteme behandelt.

Stephanie Dietz

Tun, oder nicht tun? Entscheidungsmodelle in der Konservierung-Restaurierung (M.X.9.1.30) [SoSe 2021]

Der Kurs beschäftigt sich mit den Grundlagen von Entscheidungsfindungen in der Konservierung-Restaurierung, im speziellen von Kunst am Bau. Dazu werden sog. Entscheidungsmodelle, wie z.B. das Decision Making Model for Contemporary Art Conservation and Presentation, herangezogen. An Hand derer diskutieren wir Begriffe, Einflüsse, Prozesse und die Rollen der beteiligten Interessensvertreter gemeinsam. 

Der Kurs ist in Theorie-und Praxisblöcke unterteilt, die in Präsenz und/oder online (je nach gültiger Coronaverordnung) und vor konkreten Objekten im Stuttgarter Stadtraum stattfinden. 

Denise Madsack

Naturwissenschaftliche Untersuchungsmethoden II [SoSe 2021]

Naturwissenschaftliche Untersuchungsmethoden zur Materialidentifikation. Die Identifizierung künstlerischer Materialien und deren Abbauprodukte spielt in der Kunsttechnologie und der Konservierung eine entscheidende Rolle. Einerseits können durch die Charakterisierung der Korrosionsprodukte Mechanismen der Schädigung von Materialien erkannt und Wege zur Konservierung des Objektes daraus abgeleitet werden. Andererseits gelingt es, Authentizität und materielle Identität der Objekte zu erkennen. Einzeln oder in kleinen Gruppen werden gemeinsam mit den Studierenden die Materialien von im Rahmen der Ausbildung bearbeiteten Objekten mit Hilfe verschiedener analytischer Methoden untersucht. 

Praktische Übungen zur zerstörungsfreien Objektuntersuchung [SoSe 2022]

Im Zentrum des Moduls steht multispektrale Fotografie (Mulitspectral Imaging, MSI) und weitere zertörungsfreie Untersuchungsmethoden.

Annette KellerRoland Lenz