Topic outline

  • SOLAR PATTERN

    SOLAR PATTERN


    In „Solar Pattern“ widmen wir uns der Frage, wie textile Oberflächen gestaltet sein könnten, die Energie aus Sonnenlicht gewinnen. Wir bedienen uns dafür dünner organsicher Photovoltaikfolien, die wir mit Textilien kombinieren. Es gilt Designs und Muster zu entwickeln, welche beide Komponenten sinnvoll, ansprechend und ästhetisch miteinander verbinden.
    Die Gestaltung der „Solar Pattern“ kann ornamental, figürlich, spielerisch und experimentell erfolgen. Die Textilien können bedruckt, gefärbt, gelasercuttet (u.w.) werden. Die Folien können mit verschiedenen Formen und Farben gestaltet werden und sich somit auf das textile Trägermaterial beziehen. Die Umsetzung erfolgt mit Unterstützung der ASCA GmbH.
    Die geplante Anwendung der „Solar Pattern“ in Form von Produkten wie Raumtrenner, Vorhang, Sonnensegel, Zelt etc. wird im Gestaltungsprozess mit angedacht.
     
    Kooperation mit Herman Issa, ASCA GmbH.


    Termine, jeweils Dienstag, von 14 – 16/17 Uhr
    (1) — 08.11: Einführung
    (2) — 22.22: Besprechung
    (3) — 06.12: Besprechung
    (4) — 20.12: Zwischenpräsentation
    Vorlesungsunterbrechung 24.12 - 08.01
    (5) — 10.01: Besprechung
    (6) — 24.01: Besprechung
    (7) — 07.02: Endpräsentation
     

    Betreuung: Herman Issa ASCA GmbH, AM Jennifer Keusgen und Prof. Veronika Aumann (Textildesign).

    Offen für alle Fachgruppen.
    Voranmeldung per E-mail an: jennifer.keusgen@abk-stuttgart.de
     
    Projektarbeit — 2 ECTS Punkte
    Art der Prüfung: Präsentation und Dokumentation