Zum Hauptinhalt

Kursthemen

  • Vorlesung

    Prof. Dr. Michael Lüthy

    Die Vorlesung präsentiert meine Hitparade von künstlerischen Positionen, die für mich die entscheidenden Wegmarken in jener Kunstepoche darstellen, die wir die „Moderne“ nennen. Ausdrücklich handelt es sich um meinen persönlichen Kanon, ohne Anspruch, damit alles Maßgebliche abzudecken. Denn gerade das möchte ich nicht tun: Jeder bedeutsamen künstlerischen Position, die es im Kunstjahrhundert 1870/1970 gab, meine Referenz erweisen. Es geht mir nicht um die Vorführung einer überpersönlichen, neutralen Kunstgeschichte, so wie sie in einem kunsthistorischen Lehrbuch zu finden wäre. Ich erzähle diese Version im Bewusstsein, dass es alternative Versionen gibt, die ebensoviel Plausibilität beanspruchen können. Die Vorlesung ist damit kunsthistorischer Überblick und persönliches Bekenntnis zugleich.

    Das Sommersemester behandelt den Zeitraum zwischen 1870 und dem Ende des Zweiten Weltkriegs behandeln. Im kommenden Wintersemester wird es um die Zeit zwischen 1945 und 1970 gehen.

    Die einzelnen Vorlesungen des Sommersemesters behandeln folgende Positionen:

    29.04.  Édouard Manet / Claude Monet

    06.05.  Paul Cézanne

    27.05.  Auguste Rodin

    03.06.  Marcel Duchamp I

    10.06.  Marcel Duchamp II

    24.06.  Kubismus / Collage

    01.07.  Piet Mondrian

    08.07.  Surrealistische Objekte: Meret Oppenheim, Man Ray, Salvador   Dalí

    15.07.  Claude Monet / Clyfford Still


    Die Vorlesung findet im Vortragssaal des Neubaus 2 statt.