Topic outline

  • General


    Link für die digitalen Impuslvorträge am 11/12.05 jeweils von 17.30-19.00 Uhr

    Impulsvorträge Nele und Tom in Zoom




    Bennenungskonvention für alle Bilder, Fotos etc

    Füe ALLE Bilder, Fotos, Dateien etc., die Ihr mit uns teilt bzw. hinsichtlich Abgabeleistungen oder Dokumentationen an den Lehrstuhl übergeben werdet, gilt unbedingt und ausschließlich folgende Bennenungskonvention: (Dies gilt auch für das Miroboard!!)

    Lehrstuhl_ MaxiMustermann/frau_Semester/Jahr_SS21_Studiengang (ARCH/ID/IMG)_fortlaufendeBildnummer_o1_02_usw



    Zoom-Meeting Raum IMG Projekt 1 - Hier finden unsere Online-Meetings statt:

    https://abk-stuttgart-de.zoom.us/j/67437662302?pwd=NlY4RnhEUHBwUGY4VmpXbElqYmtIZz09

    Meeting-ID: 674 3766 2302
    Kenncode: GuJLZ9

    Link zum > Miro Board

  • So? Oder so? Oder doch so? > Vergleiche

    13.04. >Eure Aufgabe:

    1. Sucht Euch eine Kategorie von Produkten oder gebauter Umwelt (Gebäude/Gebäudeelemente
    2. Sucht dazu drei unterschiedliche "Vertreter" dieser Kategorie aus.
    3. Stellt Eure Auswahl auf das Miro Board und ergänzt es mit der Analyse (siehe 4.)
    4. Analysiert sie bzw stellt Euch dazu Fragen wie (auch gerne spekulieren):
      Kategorie:Was ist es genau?
      In welchem Kontext existiert /steht es?
      Herkunft? Entstehung? Herstellung?
      Funktion: was können sie? Wie erfüllen sie diesen Zweck?
      Konstruktion: Wie spielen die einzelne Elemente des Ganzen zusammen? Wie ist es gebaut? Warum? 
      Was ist das Besondere? Worin unterscheiden sie sich?
      Worin sind sie gleich?
      Was sagen sie aus? Wie sprechen sie zu uns? (Ästhetik,Angebotscharakter,Symbolhaft?)
      .....

    Am Dienstag 20.04. 17:00 Uhr besprechen wir uns wieder.

    • Pandemic object - zu Hause mit Kids...

      Die Pandemie fesselt uns an unser Zuhause. Das ist für Familien mit Kindern besonders schwer. Homeoffice, Homeschooling zehren an den Nerven. In kleinen Wohnungen gibt es kaum Rückzugsmöglichkeiten und Privatheit.

      Wir wollen hier - zumindest ein bisschen - Abhilfe schaffen. Wie können wir mit einfachen Mitteln (wir verwenden ausschließlich Pappe, bzw gebrauchte Pappkartons) Objekte, Situationen, Hilfsmittel erfinden, die von den NutzerInnen leicht nachbaubar sind und in irgendeiner Form Privatheit, Rückzugsmöglichkeiten schaffen und/oder den allzu gewohnten Innenraum positiv verändern?
      Wir konzentrieren uns auf die Wohnungen - wenn es für Szenarien draussen geichermaßen funktioniert ist es natürlich absolut ok.

      Neben den Nutzungszenarien sind Aspekte und Ansätze dabei die Konstruktion mit dem Werkstoff Pappe, Modularität, Individualisierung, Psychologische Aspekte und Zielgruppen. 
      Unser Ziel ist es die Entwürfe und Bauanleitungen über eine offene Seite hier im Portal Open Source zur Verfügung zu stellen.

      Start: 20.04.
      Ende: 18.05. > Modell / Prototyp > Umsetzung als DIY-Bauanleitung im Anschluß